Donnerstag, 8. Dezember 2011

Kanban Manifest


Nach unserem diesjährigen Retreat kam einer meiner Kollegen auf mich zu und schlug vor, gemeinsam ein Manifest für unsere Kanban-Implementierung zu schreiben.
Zunächst war ich ein wenig verwundert und wusste nicht so recht, was er meinte.

Letztendlich ist dies dabei rausgekommen und wir hoffen dadurch eine größere Zufriedenheit auf allen Seiten herbeizuführen.


Manifest für Kanban


Mit diesem Manifest bekennen wir uns dazu, gemeinsam für eine bessere Arbeitsumgebung und einen größeren Erfolg des Unternehmens zu handeln.


Wir respektieren die WIP-Limits
    und beugen diese nicht länger
    um unseren Kollegen zu helfen und den Prozess zu optimieren


Wir konzentrieren uns auf den Durchsatz
    und nicht auf eine größtmögliche Auslastung
    um eine größere Kundenzufriedenheit zu erlangen


Wir fokussieren uns auf das Fertigwerden
    und nicht auf das Anfangen neuer Arbeit
    um Geld zu verdienen und nicht um auf Halde zu produzieren


Um diese Ziele zu erreichen, verpflichten sich die Unterzeichner die genannten Absichten nach bestem Wissen und Gewissen zu vertreten.


Wie findet ihr es? Habt ihr bereits ähnliches in euren Firmen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen