Mittwoch, 4. Januar 2012

Erste Retrospektive nach Kanban-Einführung

Ich stehe gerade vor der Fragestellung, welche Art von Retrospektive die "Richtige" für die erste Retrospektive nach der Einführung von Kanban in einem Unternehmen ist.
In diesem speziellen Fall handelt es sich sogar um die erste Retrospektive überhaupt.

In Anlehnung an "Agile Retrospectives" und paar eigenen Ideen/Anpassungen, habe ich mich nun für folgendes entschiedenen:

Set the Stage

  • Einführung:
    Kurze Erläuterung, was eine Retrospektive ist
  • Primary Directive:
    Die oberste Direktive wird erläutert und für alle sichtbar gemacht. "Unabhängig davon was heute diskutiert wird sind wir der Überzeugung, dass jeder unter den gegebenen Umständen sein Bestes gegeben hat!"
  • Check-In:
    Jeder Teilnehmer wird gebeten, folgende Frage in einem kurzen Satz zu beantworten. "Was sind deine Erwartungen an die Retrospektive?"

Gather Data

  • Satisfaction Histogram:
    "Seit ihr zufrieden mit Kanban?"
    1. Ich denke Kanban ist das Beste, was uns passieren konnte. Es hat uns bereits Verbesserungen gebracht.
    2. Ich finde Kanban sehr gut und kann bereits die ersten Anzeichen von Verbesserungen erkennen.
    3. Ich bin zufrieden mit Kanban und bald gibt es bestimmt Verbesserungen.
    4. Ich bin oft unzufrieden mit Kanban. Ich denke nicht, dass es Verbesserungen bringt.
    5. Ich bin unzufrieden mit Kanban. Es hält uns nur von der eigentlichen Arbeit ab und bringt keine Verbesserungen.
  • Brainstorming:
    In Gruppen wird die Frage "Was macht euch unzufriedenen?" auf Karten beantwortet.

Generate Insights

  • Priorize with Dots:
    Mithilfe von Farbpunkten werden die Probleme priorisiert. Die drei am höchsten Prioren werden zur weiteren Betrachtung genommen.
  • Fishbone:
    In Gruppen werden zu der Frage "Wie kann man dies ändern?" auf Karten Ideen gesammelt und mithilfe von Fischkräten an die priorisierten Probleme platziert.

Decide What to Do

  • Priorize with Dots:
    Mithilfe von Farbpunkten werden die Lösungsideen priorisiert. Die drei am höchsten Prioren werden zur weiteren Betrachtung genommen.
  • Experiments:
    Jede der drei Lösungsideen werden als Experimente betrachtet. Hierfür werden nun Verantwortliche gesucht.

Close

  • +/Delta:
    Beim Herausgehen schreiben die Teilnehmer Punkte auf, welche in der Retrospektive gut waren und was beim nächsten Mal anders sein soll.

Wie findet ihr diese Herangehensweise?
Was benutzt ihr für die erste Retrospektive (wenn es vorher noch keine gab / nach Einführung eines neuen "Prozesses")?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen