Freitag, 8. Juni 2012

Windows Azure Preview Portal

Erlebnisreiche Tage rund um die Cloud Microsoft Azure.
Alles begann vorgestern mit der Ankündigung von neuen "Windows Azure Services" auf dem Windows Azure Team Blog. Kurz darauf folgte die Keynote von Scott Guthrie auf der "MEET Windows Azure" in San Francisco.
Gestern erfolgte dann die offizielle Freigabe bzw. Online-Schaltung der neuen Services und Funktionen.
Holger Sirtl gibt auf seinem Blog unter Windows Azure Reloaded – Microsofts Cloud wird erwachsen eine deutschsprachige Übersicht der Neuerungen.

Auf zwei Dinge möchte etwas näher eingehen, da diese mein Interesse wecken. In diesem Post geht es zunächst um das neue Azure Management Portal. In dem nachfolgendem um die Windows Azure Web Sites Preview.

Windows Azure Portal
Es gibt eine neue Version des Windows Azure Portals. Die Gründe liegen hierfür auf der Hand. In den vergangenen Monaten wurden die Rufe nach einem browser-/plugin-unabhängigen Portal immer lauter. Denn schließlich wird das aktuelle Portal auf Basis von Silverlight betrieben, welches somit vor allem auf mobilen Endgeräten (Tablets, Smartphones) somit nicht bzw. nur schlecht lauffähig ist. Microsoft hat sich somit wieder für HTML 5 + Javascript entschieden.

Das neue Portal ist unter der Adresse https://manage.windowsazure.com/ erreichbar. Somit können derzeit noch beide Versionen genutzt werden. Dies ist auch unbedingt notwendig, da das neue Portal noch nicht alle Funktionen des alten bietet:

  • Virtual Machines (Preview)
  • Web Sites (Preview)
  • Cloud Services
  • Virtual Network (Preview)
  • SQL Database
  • Storage
Ein Blick auf das Dashboard zeigt, dass nun nach und nach alle Microsoft Web Oberflächen einen Metro Look bekommen (erst vor 3 Monaten bekam CodePlex den Metro Look verpasst). Ich muss sagen, dass ich zumindest das Dashboard nicht so gut finde, wie in dem alten Portal, da mir Informationen der Rollen/Instanzen hinter den Deployments fehlen. An dieser Stelle ist es aber sicherlich wieder die Gratwanderung zwischen Übersichtlichkeit und Funktionalität. Ich wünsche mir hier eine Professional-Ansicht-Option.


Eine Übersicht über die neuen Funktionen des Portals findet ihr auf der "What's New in Windows Azure"-Seite. Vor allem die Metriken und Auslastungsübersichten, die Möglichkeit, Azure-Services miteinander zu verlinken und die neuen einfachen Wege Monitoring- und Applikationseinstellungen zu ändern, gefallen mir sehr:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen